Tourtipp: Hiking Val d’Ibie

k-valdeibi02_pano

Eine erfreuliche Abwechslung dieses Jahr in unserem Urlaub war eine Wanderung durch das Val d’Ibie. Eine der einschlägigen Rundwanderungen startet im malerischen Ardeche- Dorf Lagorce. Im Tal, unterhalb des alten Ortskerns liegt hinter dem Friedhof, kein Witz, ein kleiner Wanderparkplatz.

k-hdr-valdeibie-01

An diesem startet, neben einem botanischen Lehrpfad, die Rundwanderung zum Tal der Ibie. Die Beschilderung des Lehrpfades hilft zunächst beim Finden des Parkplatzes und danach auch beim Einstieg in die Tour. …

Die Tour steigt zunächst einen Kilometer an um bei einer alten Kapelle zur ersten Aussicht, auf den Ausgangspunkt ein zu laden. Danach geht es noch eine Weile auf der Höhe, bis man am Kamm der Schlucht auf das Tal der Ibie trifft. Diese führt insbesondere zur Schneeschmelze Wasser und ihr Flussbett ist im Spätsommer meistens vollständig ausgetrocknet. Dieses Jahr war dies “dank” einiger schwerer Wolkenbrüche nicht der Fall und der Fluß belohnt einen mit glasklarem Wasser.

k-hdr-valdeibie-02

Auf dem Kamm folgt die Wanderroute entlang mehrerer sehr eindrucksvoller Aussichtspunkte dem Klippenkamm, um nach einigen Kilometern ins Tal ab zu fallen und weiter dem Flusslauf zu folgen. Der Wanderweg hat unter den Unwettern derzeit extrem gelitten, aber man sollte auf diesem Weg ohnehin trittsicher sein. Man folgt dem Fluss bis Ferriere. Hier wendet man sich dem Fluß ab und den Weinbergen zu, um nach Lagorce zurück zu kehren.

valdeibie01

Neben den landschaftlichen Reizen, ist das Terrain wirklich naturbelassen und man findet viele Pflanzen und Tiere. Der aufmerksame Wanderer wird hier mit allerlei Entdeckungen belohnt und man sollte alleine daher etwas mehr Zeit ein planen.

kyp.F.

 

 

Leave a Reply