Raserurteil und unbeseelte Inteligenz. Ein Gedankenexperiment.

Diese Woche erging das Raserurteil in Berlin und dem Haupttäter – wie man ja nun schreiben darf, wurde – ich verkürze bewusst, weil es darum eigentlich hier nicht gehen soll – eine innige Beziehung zu seinem Fahrzeug nach gesagt und ebenso mangelnde Empathie zu seinen Mitmenschen. Das lass ich einfach mal so stehen, weil es eher eine Ausgangspunkt für einige spannende Transfers war, die am Ende viel mehr Fragen als Antworten lieferten.

Ich hab die Neuigkeit im Radio gehört. Auf meinem Weg zur Arbeit. Und denke noch so bei mir “Ich mag mein Auto eigentlich auch!”. Bin ich jetzt krank? Vermutlich nicht! Aber Continue reading

Published III – iX – Übertroffen

Mit großer Freude habe ich eben gesehen, dass die ersten iX 3/2017 Hefte auftauchen und im Report Teil mein Artikel “Übertroffen” über das konkrete Nexenta Virtualisierungsprojekt zu finden ist, das wir im letzten Jahr umgesetzt haben. Ganze 7 Seiten hat die Redaktion mir gegönnt.

[Update/Korrektur:] Die Information, dass die Community Edition über 18TB kostenfrei produktiv verwendet werden kann, ist so nach der aktuellen EULA nicht mehr korrekt. Das gilt nur noch für Verwendungszwecke die der Ausbildung dienen.

Kyp.F.

Musings on 2017 Storage

Dieses Posting dümpelt schon eine Weile in meinem Draft-Folder und immer wenn man Muse hat, sich doch wieder abstrakt zu äußern, passiert irgendetwas, was diesem Thema einen ganz neuen Drive gibt.

So etwas rauscht gerade durch den Blätterwald: HPE ackquiriert Simplivity. Die selbe HPE, die vor achtzehn Monaten noch im Brustton festester Überzeugung bei der Diskussion um Hyperconvergente Architekturen und in der Positionierung ihrer VSA behauptet hat, dass inline Compression und Deduplizierung der Tod jedes Storage Systems sind.

Zwischenzeitlich hat Dell EMC erworben. Damit ist die Storage Kompetenz von VMWare VSAN, Nexenta und EMC klassisch unter einem Dach vereint, aber nicht mehr länger Continue reading

Update zur Stunde der Wintervögel – Winterfütterung

Wie eigentlich meistens in den letzten Jahren habe ich bei der Stunde der Wintervögel des NABU mit gemacht. Der Wintereinbruch hat das ganze ein bisschen beflügelt und die Sichtungen waren, abgesehen davon, dass man das wilde Geflatter erst mal sortieren muss, recht ordentlich.

Und wie jedes Jahr war es auch nicht ohne Überraschungen. Zum einen haben sich just an diesem Tag die großen Vögel nicht wirklich blicken lassen. Sowohl die auf dem Grundstück nistenden Elstern, als auch die Krähen die gelegentlich auch mal Sonneblumenkerne ernten. Die fünf Stieglitze, die in den letzten Jahren bei uns Continue reading

Musings on IT-Outsourcing, or why its not necessarily a good idea

Outsourcing ist in aller Munde und es vergeht kein Tag an dem nicht mindestens irgendein Angebot meinen Schreibtisch erreicht. Die Fachpresse, allen voran die mehrheitlich werbefinanzierte ist voll des Lobes und kommt aus Wolkenkuckucksheim (Hihi – schönes Wortspiel) gar nicht mehr zurück auf den Boden. Liest man journalistisch unabhängigere Medien, dann stellt sich das ganze schon ein bisschen anders dar, aber man könnte meinen das wären ein paar Eigenbrötler, die den Schuss einfach noch nicht gehört haben.

Insofern ist es auch kein Wunder, dass ich in Kollegen- oder Freundeskreis immer wieder mit dem Thema konfrontiert werde und in Gespräche gezogen werde, die eigentlich keine Freude bereiten. Besucht man tatsächlich einmal Anwenderkonferenzen, die nicht Continue reading

Fundstück: Simon Sinek on Millenials in the Workplace

Ich werde ja im Privaten wie im Beruflichen immer wieder mit verschiedensten jungen Menschen konfrontiert und es gibt doch einige Phänomene die im Wandel der Zeit sichtlich ein Muster aufweisen. Unlängst gefunden, diese Plausibilisierung:

 

 

Liebe Helikoptereltern – Landeplatz Continue reading

Valerian! is coming!

Ich bin begeistert. Hin und weg, wie schon lange nicht mehr. Valerian! Der Knaller. Luc Besson zündet die Bombe! Mit einem Trailer der als solches schon ein Kunstwerk ist.

Valerian und Veronique – für die deutschen Leser – oder im Original eben Valerian et Laureline – ist vielleicht die Mutter aller Science Fiction Comics. Jean-Claude Mezieres (man entschuldige die vielen fehlenden Akzentes) began vor 49 Jahren mit den Texten Continue reading