Tool of the Day: yEd

Seit einer gefühlten Ewigkeit suche ich einen schlanken Editor für ER-Diagramme – nicht mehr und nicht weniger. Ich möchte ER Diagramme einfach nur schreiben; als Gedankenstütze, als Beschreibung, als Ausschreibungs- Bestandteil. Was ich nicht will ist die Software schon entwickeln, ständig online sein, jede Menge Balast in aufgeblasenen Umgebungen mit mir herum schleppen.

Googelt man nach dem Thema gibt es zahllose “gute” Ratschläge:

  • z.B. Natürlich kann man ER Diagramme in Visio zeichnen. Man kann alles in Visio zeichnen. Aber so richtig hundertprozentig schick finde ich die Stencils hierzu nicht und um mir eigene Stencils zu entwickeln muss ich nicht häufig genug ER Diagramme zeichnen.
  • Man soll und kann DIA verwenden. Eine Art Open Source Visio Light … Grundsätzlich kann man auch damit alles zeichnen, bloß darf man hier dann auch auf Stencils verzichten.
  • Lucid Chart will einen dann gleich mit Bibliotheken versorgen und einen dafür in die Cloud saugen.
  • DB Designer 4 von Fabforce ist gar nicht mal schlecht, allerdings arbeitet dieser gleich auf der Datenbank und benötigt einen Connect in eine entsprechende Infrastruktur – vielleicht selbst nur ein Entwicklungssystem, das ebenfalls Ressourcen bindet.

Continue reading

Durchgelesen: Rework – Jason Fried

Inspiriert durch den bemerkenswerten TED Talk von Jason Fried, habe ich mir sein Buch Rework durchgelesen – in für mich bemerkenswert kurzer Zeit. Wer ist Jason Fried, mag sich jetzt der geneigte Leser fragen? Er ist einer der Gründer von 37 signals – einem Unternehmen, das Lean- Unternehmens- Software auf Browser- Basis macht. Mit dem Open Source Framework Ruby on Rails haben Jason und seine Mitstreiter, der Welt wesentliche Teile des Web 2.0 beinahe im Alleingang beschert- zumindest dessen DNA zur Verfügung gestellt.

Alles in allem eine Legende und in seinem Buch- gut er ist Co-Autor wie er auch Co-Founder und Co-Alles ist, greift er das Thema Produktivität ganz grundsätzlich von der Pieke an auf:

Continue reading