Tourtipp: Citadelle Montmedy

Auf unserem Ausflug in die belgischen Ardennen tauchte plötzlich Montmedy auf einem Wegweiser auf. Ich meinte mich zu erinnern, dass ein Kamerad die Örtlichkeit aufs wärmste empfohlen hatte, da sie eine ziemlich rustikale Zitadelle beherbergt. Irgendwie hatte ich die Feste in der Nähe von Verdun verortet, was so gesehen auch nicht wirklich falsch war, aber irgendwie war mir entgangen, wie weit wir im Westen Belgiens angekommen waren.

k-hdr-montmedy-03

Die Franzosen sind scheinbar hier und da etwas entspannter im Umgang mit ihren Denkmälern und so darf man bis in die Anlage hinein mit dem Auto fahren. Ampel an Zugbrücke ist ein befremdliches Arrangement.  Continue reading

Tourtipp: Hiking Val d’Ibie

k-valdeibi02_pano

Eine erfreuliche Abwechslung dieses Jahr in unserem Urlaub war eine Wanderung durch das Val d’Ibie. Eine der einschlägigen Rundwanderungen startet im malerischen Ardeche- Dorf Lagorce. Im Tal, unterhalb des alten Ortskerns liegt hinter dem Friedhof, kein Witz, ein kleiner Wanderparkplatz.

k-hdr-valdeibie-01

An diesem startet, neben einem botanischen Lehrpfad, die Rundwanderung zum Tal der Ibie. Die Beschilderung des Lehrpfades hilft zunächst beim Finden des Parkplatzes und danach auch beim Einstieg in die Tour. …

Continue reading

TourTipp Mont Saint Michelle

Vielleicht ist es ein TourTipp, vielleicht ist es keiner, das mag an den persönlichen Präferenzen hängen. Fakt ist Zeit Lebens wollte ich den Mont Saint Michelle besuchen und habe dieses im Sommer auch getan.

k-hdr-mntsaintmichelle-10

Anbei einige Eindrücke.

Continue reading

Hiking Brittany

Es fällt mir schwer das als Tourtipp zu umschreiben denn die Eindrücke, die hier folgen sind auf einer ganzen Reihe Wanderungen durch die Bretagne entstanden.

k-hdr-hiking-08

 

Und dabei haben wir viele verschiedene Küstenabschnitte zwischen Kerlouan im Nordwesten des Finistere und Treguier weiter im Osten erwandert. …

Continue reading

TourTipp Chateau Pierrefonds

Ich habe dieses Jahr einmal mehr Chateau Pierrefonds besucht, diesmal in Begleitung. Netter Weise war der Andrang weniger und ich hatte etwas mehr Gelegenheit zum Fotografieren als bei meinem Vorausgegangenen Besuch.

Das Chateau genießt reichlich Prominenz und geht auf das Ende des 14. Jhdt. und den Grafen von Orleans, der jüngere Bruder König Charles dem VI, zurück. Kardinal Richelieu ließ die Festung schleifen.

k-hdr-chateaupierrefonds-09

Alles in allem sieht man die Wechselhafte Geschichte nicht wirklich und die heutige Form entspricht schon einem Wiederaufbau durch die Bonapartes.

Continue reading

TourTipp: Laternenhäuser von Morlaix

Morlaix, kleine Hafenstadt im Norden der Bretagne. Über allem – der Innenstadt jedenfalls – thront seit 1861 der Viaduct und der Character wurde um die vorletzte Jahrhundertwende, beeinträchtigt als viele Häuser des alten Stadtkerns zwei großen Plätzen weichen mussten. Ob man Morlaix jetzt unbedingt besuchen muss, sei einmal dahingestellt.

Der Verlust alter Bausubstanz ist jedoch insofern besonders schade, als dass es in Morlaix eine einzigartige Bauform – die der Laternenhäuser – gibt. Eines der wenigen erhaltenen und nach aktuellem Kenntnisstand älteste dieser Häuser ist das der Duchesse Anne.

k-hdr-morlaix-03

Continue reading

TourTipp: Le Nid Dans L’Abre

Auf dem Weg in den diesjährigen Urlaub haben wir in etwa der Halbzeit in Pierrefonds Pause gemacht. Zum Einen um das dortige Chateau – Post folgt – zu besichtigen und zum Anderen um nicht die ganze lange Strecke in einem Rutsch fahren zu müssen. Auf der Suche nach einer charismatischen Bleibe bin ich über Le Nid Dans L’Abre gestolpert.

Eine malerische Unterkunft  mitten im Wald. Die Anfahrtsbeschreibung liest sich schon etwas abenteuerlich aber als Hunsrücker ist man Feldwege gewohnt – hab ich mir so gedacht – ich sollte es mittlerweile besser wissen. Französische Feld- oder in diesem Fall Waldwege sind schon mal für eine Überraschung gut. Auch den Hinweis, man möge doch für eventuelle Evakuierungen bitte einen Schlafsack dabei haben, erhält man erst nach erfolgter Buchung. Sei es drum.

Nach ein paar Minuten abseits der ohnehin schon kleinen verschlafenen Straße kommt man an die Rezeption:

k-hdr-nieddanslesabre-03

 

Gut man hat sich’s ausgesucht 🙂

Continue reading

Tourtipp: Chateau du Haut-Koenigsbourg

Aus einschlägigen Gründen weilten wir einmal mehr in Freiburg und als es an den Heimweg ging, war der Spaß auf der A5 noch vor Riegel zu Ende. Wie eigentlich mittlerweile grundsätzlich, wendeten wir uns der französischen Variante zu, in Selestat auf die Autobahn zu fahren und durch das Elsaß, an Strassbourg vorbei und bei Kandel in der Pfalz auf die heimische A65. Das ist bei freien deutschen Autobahnen *räusper* nicht schneller aber in jedem Fall Nerven- schonender und … nunja mit der ersten Baustelle auf deutscher Seite eigentlich immer DIE Alternative.

k-hdr-houte-koenigsburg-14

Jetzt waren wir zeitig unterwegs und Selestat, bzw. Kintzheim warten ja mit zwei allerliebsten Sehenswürdigkeiten auf, die alleine schon eine Reise lohnen. Den Montagne de Singes, eine Anlage zur Nachzucht von Berberaffen, die dann in größeren Gruppen im Atlas wieder ausgewildert werden; wir waren vor Jahren dort und hatten mit den Kindern ein Riesen- Spaß.

Und dann ist dort noch das Chateau du Haut-Koenigsburg:

k-hdr-houte-koenigsburg-03

Continue reading

Tourtipp: Gorges de l’Ardeche

Schlucht reloaded. Diesmal die Variante zu Wasser. Der Kajak- Trip irgendwo zwischen Vallon Pont d’Arc und Saint Martin d’Ardeche gehört ja allenthalben zu den Klassikern eines Aufenthaltes in der Region.

k-gorges-d-l-ardeche-02

Zahlreiche Kajak- Vermietungen, insbesondere in Vallon, aber auch zahlreichen anderen Städtchen zwischen Saint Martin und Aubenas, bieten ihre Dienste rund um die nasse Abfahrt an. Unser Favorit ist dabei Aigue Vive, kurz vor der Brücke nach Salavas. Alle Anbieter haben Touren verschiedenen Zuschnitts und wenn diese nicht direkt am Haus starten oder enden, gehören die Shuttle- Fahrten zu Start- und End- Punkten mit zum Paket. Die Touren gibt es in diversen Varianten, so dass für alle etwas dabei sein sollte – Eher sportlich oder eben doch Familien- freundlich.

Continue reading

Tourtipp: La Garde Guerin

Ein weiteres Highlight das ich euch nicht vorenthalten möchte ist La Garde Guerin.

Wir sind nicht etwa durch einen unserer zahlreichen, auch französischsprachigen Guides auf dieses Kleinod aufmerksam geworden, sondern durch einen Flyer, den wir in einem Cafe am Lac de Villefort bei einer Pause in die Hände bekommen haben.

La Garde Guerin

La Garde Guerin

Ein bezaubernder mittelalterlicher Flecken inmitten einer Hochebene weit über dem Lac de Villefort gelegen. Gut, jetzt sind in den Cevennen und an der Ardeche irgendwie die meisten Flecken rustikal und mittelalterlich, aber nur irgendwie.

Continue reading