Gadget: Mother of all Laptop Backpacks

Als ein Mensch der seit Jahren oft, zuweilen viel und mit einer fairen Menge an elektrischen Kleinteilen unterwegs ist bin ich seit gefühlt zwanzig Jahren auf der Suche nach dem idealen Reisebegleiter, der zum einen meine elektronischen Helferlein artgerecht beherbergt, meine Unterlagen und Reise Dokumente im Flughafengerechten Schnellzugriff und am besten auch noch die Dinge des persönlichen Bedarfs für drei bis vier Tage wie Kleidung oder Hygieneartikel.

Die Suche hat ein vorläufiges Ende – mit dem Boundary Prima System….
Continue reading

Gadget: Das Keyboard

Ich habe das lange vor mir her geschoben, denn irgendwie tun einem gewisse Dinge schon physisch weh, wenn man dran denkt, dass es Tastaturen für neun Euro gibt. Nur schreibt man da auch eben nur für fünf Euro gerne drauf. Kein Hub, kein Feedback aber dafür bergeweise Giftstoffe.

k-hdr-keyboard-1

Jetzt endlich gab es meinen Favouriten einmal so im Sonderangebot, dass ich doch auch Lust hatte endlich meine Hemmschwelle zu überwinden und in die Premiumliga der Tastaturen auf zu steigen.

Darf ich vorstellen? Das Keyboard.

Roh und unverfälscht. Es hält sich mit nix auf, außer damit eine extrem gute Tastatur zu sein. Schon beim Auspacken spürt man, dass etwas anders ist. Es liegt etwas in der Continue reading

Musings on IoT/Industrie 4.0

Eben kommt der Artikel “Heute aktuelle Technik, morgen Briefbeschwerer” der Zeit online auf mein Radar. Das ist zwar ein Beispiel aus dem Bereich Smart Home, da aber in Dland gerade auch Industrie 4.0 ein Thema ist und mit dem angloamerikanische Internet of Things in Verbindung gebracht wird, ergeben sich hier doch einige Gedankenspiele.

Wie sieht es eigentlich mit Support von solchen Dingen aus? Wie sehen die Betriebsmodelle aus? Was sind die Gadgets eigentlich wert, und was die Daten und Continue reading

Gadget: Oculus Rift DK2

Was lange währt!

Unlängst habe ich mein Päckchen mit dem Oculus Rift DK2 aus der Post gezogen. Die Vorbestellung lag ewig und das Shipment nach Deutschland ist bei manchen Zielen ja auch so eine Sache.

Wie dem auch sei – unboxing Videos gibt im Netz genug – war das Auspacken schon eine Erfahrung an sich. Nachdem man sich auch schon auf den Motion- Tracker gefreut hat war die Verkabelung schnell erledigt, alles an Ort und Stelle und das Ding aufgesetzt. Trägt sich geschmeidig. Die Gurte sind schnell und einfach justiert und selbst mit Brille angenehm zu tragen. Es gibt nur ein Satz Austauschlinsen und die Fokussierung wird wohl eine Sache der Übung. …

Continue reading