Tourtipp: Hiking Mammoth Cave National Park

Für längere Wanderungen eignet sich der Mammoth Cave National Park. Von allen ausgewiesenen Wanderwegen ist eigentlich nur ein Trail für Tagestouren geeignet und alle anderen laufen auf Rucksack und Zelt, bzw. Pferd hinaus. Gerade für letztere ist der Trail Head Maple Springs auch ausgelegt. Schön an Mammoth Cave ist auch, dass man für einen Tag keinen DayPass  braucht, sondern erst über Nacht – zum Beispiel auch auf dem Maple Springs Campground.

k-hdr-mcpark-02

Der Weg dort hin führt vom Besucherzentrum über die Green River Ferry Road (auf Google übrigens die Maple Springs Ranger Station Road) und oh Wunder, über die Green River Ferry hinauf wieder hinauf auf das Sandsteinplateau des Parks. Die Fähre fährt Continue reading

Tourtipp: Visiting Mammoth Cave

Mammoth Cave – gab dem gleichnamigen Nationalpark ihren Namen. Und natürlich will man diese auch besuchen, sollte man einmal in der Gegend sein.

Die Höhle ist in ihrer Form legendär und seit ihrer Entdeckung durch amerikanische Ureinwohner ein Anziehungspunkt für viele Menschen. Dabei spielte sich lange Zeit die Erkundung der Höhle nahe ihrer natürlichen Eingänge ab und erst im 18. Jahrhundert nahm die Erkundung der Höhle an Fahrt auf und zeigte immer mehr um was für ein faszinierendes Höhlensystem es sich handelt. Ich verzichte auf eine Längenangabe, da diese sich fast täglich ändern müsste, da die Erforschung nach wie vor weiter geht. Die Höhle ist mit mehr als 620 vermessenen Kilometern jedoch die längste bekannte Höhle der Welt.

k-hdr-cave01

Diese Ausprägung verdankt sie tatsächlich einer geologischen Besonderheit. So ist die nahezu ganz Kentucky bedeckende Kalkstein- Schicht in weiten Teilen Zentral- Kentuckys von einer horizontalen Sandsteinplatte abgedeckt. Wasser, das in den “Sinkhole- Plains” versickert fließt hier in zahlreichen unterirdischen Strömen mehr oder Continue reading

Tourtipp: National Museum of the US Air Force

Zum zweiten mal verschlägt es mich zum National  Museum of the US Air Force auf dem Gelände der Wright-Patterson Air Force Base. Nicht ganz ohne Grund, denn dieses mal nehme ich zum Einen meinen eigenen Ratschlag ernst und habe eine vernünftige Kamera

k-hdr-nmaf-25

und genügend Zeit dabei und zum  Anderen hat die vierte Halle Mitte des Jahres eröffnet und damit der Ausbau der Ausstellung um die Presidential Gallery, die Eroberung des Weltraums und avionische Forschung.

k-hdr-nmaf-23

Mit der Wiederholung des Rundganges vom letzten Jahr gab es jetzt auch ein wenig Zeit doch gewisse Eindrücke noch einmal zu vertiefen bzw. mit dem klaren Ziel noch einmal zu fotografieren, verändert sich auch der ein oder andere Blickwinkel. Wie sehr zeigte sich vielleicht am besten im Ausstellungsteil zum Kalten krieg … mir wurde diesmal zum Continue reading

Tourtipp: Hiking Hood’s Branch Trail at Natural Bridge, KY

[Edit – Bilder eingefügt]

Eine der doch touristisch erschlosseneren Attraktionen im Hinterland Kentuckys ist der Natural Bridge State Park. Der Sessellift schleppt nahezu jeden auf die Bridge hoch und die dazugehörige Hemlock Lodge erlaubt komfortables absteigen.

k-hdr-naturalbridge-01

Gott sei dank gibt es auch hier einige wunderschöne Hiking Trails, die recht schnell formen an nehmen, dass man hier nicht mehr erwarten braucht, tot getrampelt zu werden. Im Gegenteil. Auf drei einhalb Stunden des Hood’s Branch Trails sind mir gerade einmal zwei Menschen begegnet, bevor ich in den Touristischen Trubel eingetreten bin. Nicht Continue reading

Tourtipp: Hiking Red River Gorge

[Edit – Bilder eingefügt]

Im Osten Kentuckys befindet sich mitten im Daniel Boone National Forest die Red River Gorge, eine einmalige Landschaft mit Wäldern und phantastischen Sandstein Formationen. Einzig im Arches National Park gibt es mehr Felsenbögen, als hier.

k-hdr-red-river-gorge-04

Der Statepark – der auch den Natural Bridge State Park mit ein schliesst, ist für amerikanische Verhältnisse mit zahlreichen Trails, bzw. einem Netz der selben, bestens erschlossen und auch ein Eldorado für Kletterer – im Osten der USA. Die Trails rund um Schlucht sind so dicht gepackt, dass in Wanderführern oft ein ganzes Kapitel mit Touren und nahe beieinander liegenden Startpunkten aufgeführt sind, die auf den Continue reading

TourTipp: Rotterdam Havens At Night

Noch einmal Rotterdam. Tatsächlich einer aus der Konserve, aber ich hatte die Bilder des letztjährigen Ausfluges noch nicht wirklich gesichtet. Wie im letzten Post schon angedeutet, gibt es am linken Maasufer ebenfalls eine Reihe recht netter Lokalitäten.

k-rotterdam-101

Hier ein Blick über den Rijnhaven zur Wilhelminapier auf dem Kop van Zuid. Die Neubauten da sind schon spektakulär und im Hintergrund sieht man den strahlenden – angeleuchteten Zacken der ErasmusbrückeContinue reading

TourTipp: Rotterdamm Downtwon and Markthal

Rotterdam ist ja ein bisschen so etwas wie der architektonische Geheimtipp in Mitteleuropa. Irgendwie verbindet man vor allen Dingen Hafen mit Rotterdam und wenn man erst mal vierzig Kilometer an den Piers vorbei gefahren ist, dann kommt einem die Idee, dass der Eindruck nicht ganz verkehrt ist. Hier wird immer und irgendwie gebaut. Die Innenstadt selbst ist da deutlich kompakter und man kann Downtown lässig in ein paar Stunden abgearbeitet haben. k-hdr-rotterdam-02

 

Auch hier wird gerne und kräftig gebaut. Ein neues Highlight hierzu ist die Markthalle, die auch eine Menge Parkplätze bietet und auf Grund ihrer zentralen Lage für den Rundgang durchaus den passenden Ausgangspunkt bietet.  Continue reading

TourTipp: Brouwersdamm

zwischen dem Grevelingenmeer und der Nordsee liegt der Brouwersdam – ok Damm, auf deutsch, aber er ist ja nun mal in den Niederlanden, genauer in Zeeland. Damit der Damm nicht ganz so schnell weg geschreddert wird hat der niederländische Küstenschutz sich überlegt davor kräftig Sandstrände auf zu schütten, die er auch gerne und gründlich pflegt. Diese wiederum sind ein bei Surfern und Kitern und überhaupt jede Menge Menschen, die gerne wassernahe Windsportarten aus üben, sehr beliebt. k-hdr-naturalhigh-04

 

Daher ist der Damm alleine schon einfach und immer wieder eine Reise wert und die einschlägige Surfgemeinde trifft sich dort allenthalben ohnehin. Das aber, ist es nicht alleine.  Continue reading

Tourtipp: Bouillon

Nein ich empfehle nicht in ein Süppchen zu verreisen, sondern den Besuch der gleichnamigen Burg oberhalb des gleichnamigen belgischen Städtchens. Inwieweit die Namensgebung mit der Brühe korelliert, dazu konnte ich in der Kürze der Zeit nichts heraus finden. Malerisch schmiegen sich Ortskern und Burg auf die Halbinsel einer Semois- Schleife.

k-hdr-bouillon-02

Fakt ist, dass das tausendjährige Gemäuer sicher ein Hingucker für Burgenliebhaber und durchaus einer der touristischen Anziehungspunkte in der belgischen Provinz Continue reading

Tourtipp: Citadelle Montmedy

Auf unserem Ausflug in die belgischen Ardennen tauchte plötzlich Montmedy auf einem Wegweiser auf. Ich meinte mich zu erinnern, dass ein Kamerad die Örtlichkeit aufs wärmste empfohlen hatte, da sie eine ziemlich rustikale Zitadelle beherbergt. Irgendwie hatte ich die Feste in der Nähe von Verdun verortet, was so gesehen auch nicht wirklich falsch war, aber irgendwie war mir entgangen, wie weit wir im Westen Belgiens angekommen waren.

k-hdr-montmedy-03

Die Franzosen sind scheinbar hier und da etwas entspannter im Umgang mit ihren Denkmälern und so darf man bis in die Anlage hinein mit dem Auto fahren. Ampel an Zugbrücke ist ein befremdliches Arrangement.  Continue reading