Musings zu Composable Infrastructure, Memory Centric Computing und Next Generation IT Operations

Vorsicht Buzzword Bingo:

Unlängst hatte ich mal wieder die Gelegenheit ganz grundsätzlich über IT Architekturen nach zu denken. Anlass war für mich der Besuch der Discover 2017 Europe und die Eindrücke die ich rund um The Machine sammeln durfte. Ein Ausflug den ich nicht ohne Grund angetreten habe, sondern ganz grundsätzlich vor dem Hintergrund der Aussage, daß Composable Infrastructure das nächste große Ding nach Hyperconvergenz wäre.

The Machine

Nach ersten Diskussionen um CI und den Erfahrungen aus dem Software Defined Storage Projekt der letzten zwei Jahre gab es hier reichlich Klärungsbedarf. Und dieser kolliderte dann zügig mit den einschlägigen Mindsets etablierter Hersteller. Hinzu  Continue reading

Comment: Drowning Storage Market.

Eben kommt’s über den Heise Ticker – der Europäische Storage Markt schwächelt. Ach. Wirklich. Zu Lasten der großen Player. Wie kommt’s, dass mich das nicht wundert. Weder dass IBM so viel abgibt, noch dass lange Zeit gesetzte Treiber von Innovation wie NetApp unter Druck geraten. Auch die Zahl bei HP ergibt auf perfide Art Sinn. Und das, trotz steigendem Storage Bedarf.

Die Frage ist alleine, wer hat Gegengift? Klassische Storage Discounts alleine werden es wohl kaum richten, in einer zusehends virtualisierten Welt.

Continue reading

Software Virtualized Storage going live – considerations and decision.

Wie schon angedeutet habe ich unlängst meine erste HP VSA Installation in Betrieb und nach einer Woche Test auch produktiv genommen. Ein nicht ganz so geradliniger Prozess – auch wenn die Tests vorher das nicht angedeutet haben.

Hier ein paar Vorüberlegungen, How To und Erfahrungsbericht folgt.

Continue reading

Storage Virtualisation on HP ProLiant, vSphere 5.5 and HP Virtual Storage Appliance

Heute mal wieder etwas für Geeks:

Hyperconverged light – als Fazit meiner erfolgreichen Prototypen- Installation – ist durchaus eine Option und hier das HowTo: Auf Basis eines DL320e G8v2 mit vSphere 5.5 und HP VSA– der virtuellen Storage Appliance auf Basis der Lefthand Storage Systeme aus der P4000 Serie.

Test Hardware Definition

Der DL320e ist dabei mit kompatiblem Kingston Speicher ausgestattet – KTH-PL316E/8G und mit zwei 2TB WD Red platten für günstigen Platz, aber zwei Spindeln IO. Wunder sind von der Konfiguration nicht zu erwarten, aber es ist zunächst einmal reichlich Platz für zu virtualisierenden Storage vorhanden. Der Kingston Speichertyp ist wichtig, damit das System die Memories auch nimmt, eBay ist voll mit Kingston Speicherriegeln leicht anderer Bauart, die in DL380e nicht gangbar zu machen waren.

ProLiant Preparation

Vorbereitung des ProLiant mit dem HP ProLiant Service Pack, aktuell noch immer die Version 2014.09. Das ist kein größeres Drama,

Continue reading