Star Citizen Stretchgoals und Backer- Gefühle

Es kommt Leben in die Star Citizen Entwicklung und RSI unterhält die geneigten Backer mit einer Menge Input. Mit dem aktuellen Stretchgoal von 20 Mio$ kommen die First Person Einlagen auf der Planeten-Oberfläche und ich bin sehr optimistisch den “Salvage Mechanic” spielen zu können der zum Stretchgoal von 21 Mio$ versprochen wurde. Momentan nimmt das Team um Chris Roberts – unvorstellbare – ca. alle 10 Tage eine Million Crowdfund ein.

Aktuell promotet RSI eine strategische Zusammenarbeit mit AMD:

Das Video hierzu, ich kann nur puls200s Kommentar zu meinem letzten Posting zitieren “gehört zum Besten, was ich seit langem gesehen habe.”

Ein weiterer Baustein bei der Einbindung der Kapitalgeber- Backer und nicht der unspektakulärste.

Das bringt mich zum wesentlichen Punkt: Nicht nur ist Chris eine Legende unter den Gamedesignern mit seinen treuen Fans, nein; er und das Team rund um RSI geben allen Backern das Gefühl Teil von etwas ganz Großem zu sein. Das hatte ich so intensiv noch bei keinem Crowdfunding Projekt auch wenn z.B. Julie Uhrman von OUYA hier auch schon einen gigantischen Job gemacht hat.

Die Webseite ist dabei nur die halbe Miete, sicher für jeden einsehbar und auch die erste Marketing- Plattform. Die Verteilung der Hangarmodules ist einfach ein großer Wurf. Man kann einen ersten Eindruck der Game Engine kriegen, lange bevor auch nur der Term “Alpha” im Raum steht. Man kann sich mit den Schiffen und Items, welche die gebuchten Packages mit sich bringen vertraut machen. Man kann mit jedem Patch ein bisschen mehr erleben und fühlt sich so ganz nah an der Entwicklung beteiligt – was man ja auch über die Feedback- Runden und Votings in der Community tatsächlich ist.

Alles das gibt einem das Gefühl als Konsument einmal richtig ernst genommen zu werden und das schafft immenses Vertrauen – so dass, und das denke ich ist durchaus Teil des Kalkül, durchaus auch weitere Pledges durch bereits engagierte Backer nachgebucht werden.

Die Großzügigkeit von Chris und Team werden durch die Großzügigkeit der Fans belohnt und erlauben es, endlich einmal ein von Publishern und Mainstream unabhägiges, phantastisches Spieluniversum zu schaffen.

Das dürfte sich in langer Sicht als konkurrenzlos erweisen und wie ich vermute die Computerspielindustrie nachhaltig durcheinander würfeln.

Und so warte ich auf den nächsten Patch und das nächste Stretchgoal.

kyp. F.

 

1 thought on “Star Citizen Stretchgoals und Backer- Gefühle

  1. Pingback: Star Citizen: Citizen Con 2013 | MyBenke.org

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.