Das mit den gelben Sternen ….

liebe Quer- und Nichtdenker, waren diejenigen vor deren Häusern die Typen mit den Fackeln des Nachts aufmarschiert sind. Die Typen die gedroht und gezetert haben und am Ende die Fackeln in die Häuser rein geschmissen haben. Die selben Typen die ein paar Jahre später die Hand am Gashahn hatten.

Mitnichten also die Unterdrückten sondern die Unterdrücker.

Daran ändert auch nix, dass ihr euch jetzt selbst die Sterne anheftet. Im Gegenteil. Das ist Diffamierung, Geschichtsklitterung und simpelste vorauseilende Täter-Opfer-Umkehr. Daran ändert auch aller Krawall nichts. Continue reading

Angezockt: Far Cry 6

Als Freund des konsequenten Open World Shooters ist es heutzutage ja nicht so einfach ein paar gute Vorlagen in den Funnel zu kriegen, auch wenn es diverse Franchises gibt, die dem Genre ihre DNA gestiftet haben. Um so mehr freut es mich wenn ein Weiteres sich ein Release mehr nicht dem MMO Trend hin gegeben hat. Far Cry ist so ein Fall und Ubisoft hat mir mit dem Release Nr. 6 ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk gemacht.

Esperanza in the Sunset

Nach knapp sechzig Stunden Spielzeit habe Yara – die fiktive Karibik- Insel die man von einem einschlägigen Diktator zu befreien hat – zweimal vor der Unterdrückung gerettet. Und ich bin begeistert. Daher hier ein mal ein paar Eindrücke und ich versuche mal nicht zu spoilern – aber keine Garantie.

Alles in allem versucht der geneigte Spieler zunächst einfach nur seine Haut zu retten und dem Regime in Richtung Miami zu entfliehen. Das geht schon direkt vor der Küste schief und die Sache mit Aton Castillo – dem hypothetischen Despoten – wird direkt Continue reading

Open Source @ FAZ – ein Leserbrief

Eben wurde meine Aufmerksamkeit doch noch einmal auf die FAZ und einen interessanten Artikel über Open Source im Maschinenbau gelenkt. Darauf hin habe ich mich zu einem Leserbrief hin reißen lassen, der eigentlich schon eher ein Gastkommentar wäre – und als Brief vermutlich vieeeel zu lang. Meinen geneigten Fans möchte ich das jedoch nicht vorenthalten:

Sehr geehrter Herr Welchering, 

Zunächst einmal vielen Dank für ihren Beitrag und dafür das Thema auch einmal Präsent zu machen. 

Ich würde es jedoch sogar in einen breiteren Kontext stellen wollen. 

Zunächst unterscheiden wir gerne in IT und Produkt IT und ihr Artikel beleuchtet das Thema Produkt IT, dem ich so in allgemeiner Form voll umfänglich zustimme. Entsprechende Tendenzen sehe ich sowohl in unserem Haus als auch bei vielen unserer Zulieferern.

Was das Thema “Konkurrenzfähigkeit des Maschinenbau” und ich möchte hier weiter gehen und das auf viele Deutsche Schwerpunkt Industrien und andere Mittelständisch geprägte Branchen aus dehnen, ist der eigene IT Konsum. Damit meine ich explizit die Bereitstellung interner Dienste wie Business Applikationen, Werkzeuge zu Kollaboration und Continue reading

Politiker und die Impfpflicht

vor ziemlich genau einem Jahr habe ich mich hier mal hinreißen lassen und was über Politiker und ihre Mathematik- Kenntnisse und die e-Funktion geschrieben. Ob des unlängst ersten Eingeständnisses, dass man bei der Impfpflicht nun “wortbrüchig” wird fühlt sich diese Situation wieder an wie ein DejaVu.

Man kann durchaus der Meinung sein, dass Politik viel mit Psyche, Menschen und Verhalten zu tun hat und nicht zwangsläufig einzelnen Wissenschaftlichen Disziplinen den Vorrang geben soll. Das sehe ich ein. Dass man auf die Idee kommt, nach eineinhalb Jahren Pandemie immer noch lieber Populisten die Hand zu reichen, und unpopulären Aussagen so lange weich spült bis man sich dem Gegenteil verpflichtet hat, dafür fehlt mir jedes, aber wirklich auch jedes Verständnis.

Die Herrschaften die vom Fleck weg mit dem hohen Gut des Freiheitsrechts – zweifellos in der Demokratie vorhanden – alle anderen Rechten vor zu ziehen (gell Herr Kubicki) sind nicht auf einem Hilfreichen Kurs. Die körperliche Unversehrtheit steht noch vor der Freiheit im Grundgesetz, wenn auch nur knapp und quasi gleichrangig, im Selben Absatz und Satz … nur halt hintereinander. Und da endet die Freiheit des Einzelnen eben an den Grundrechten Continue reading

Musings On Professional Social Media

Wie so viele IT- Schaffende bin ich ja durchaus gewillt und vielleicht auch ein bisschen darauf angewiesen mich in professionellen sozialen Netzwerken zu vernetzen.

Das hat man früher schon getan, auf Mailinglisten, in User- Groups, auf Tagungen und Messen, wie auch immer.

Die aktuellen sozialen Medien, allen vorweg die beiden Platzhirsche LinkedIn und Xing versprechen hier vieles einfacher zu machen. Und “Ja!” das ist es auch. Erstmal. Irgendwie. Man hat die schier unglaubliche Möglichkeit Menschen nach zu spüren, die irgendwann mal die eigenen Wege kreutzten und bei gegebenem Interesse sich hier auch gleich wieder zu vernetzen und Erfahrungen und Eindrücke nach Kräften aus zu tauschen.

So weit, so gut. ….

Continue reading

Rein geschaut: Dune

Endlich ist es so weit. Der neue Dune ist im Kino. Lief natürlich prompt während meines ersten richtig als solchen empfundenen und gelebten Urlaubs seit Begin der Pandemie an, aber keine 48 Stunden nach der Rückkehr ist es vollbracht. Ich habe ihn gesehen:

Dany Villeneuves Meisterwerk Dune! Nach dem vielleicht noch gößeren Meisterwerk von Frank Herbert: Dune! Ein Fest.

Continue reading

How-To Bärlauch Pesto

Auch wenn mich die Italiener vielleicht gerne in Olivenöl ertränken wollen, ich mache mit wachsender Begeisterung Pesto aus heimischen Zutaten selbst. Ganz oben auf der Liste steht Bärlauch Pesto.

Gerade jedes Jahr im Frühjahr wieder, wenn der Bärlauch nach langjährigen erfolglosen Anzucht- Versuchen im eigenen Garten jetzt endlich Wurzel gefasst hat und nun üppig gedeiht. Auch Walnüsse gibt es mit wechselndem Erfolg -der Kenner weiß, es gibt Continue reading

Die Macht der Marktes – 2021 reloaded

Gerade gibt es zwei wunderschöne Beispiele für unsere schöne neue Welt. Beide mehr oder weniger stark getrieben aus dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten dem wir in mehrerlei Hinsicht ja nach zu eifern suchen. Auch hierzulande werden die Schreie nach weniger Regierung, weniger Regulierung und viel weniger Steuern immer lauter und ich muss zugeben, dass ein gehöriger Teil meines Verstandes zuweilen befürchtet, Deutschland würde sich eines Tages tot, oder zumindest um jede Konkurrenzfähigkeit regulieren.

Andererseits hat das Geschrei um die Kandidatur eines Herrn Merz durchaus gezeigt, dass hier dass hier der Angloamerikanische Turbokapitalismus mehr als nur ein paar vereinzelte Freunde hat. Gerade in der Politik finden sich genug Menschen, welche die Nähe des großen Geldes suchen und gerne kritiklos deren Eigennützige Argumentation nach plappern.

Für diese Fraktion lohnt sich gerade ein Blick über den großen Teich und die Retrospektive auf zwei Ereignisse, die uns 2021 schon beschert hat.

Continue reading

Reingeschaut: The Expanse

Vor einiger Zeit sagte ein sehr guter Freund mal, dass ich unbedingt Battle Star Galactica, die neue Serie, schauen müsste. Das wäre der neue “heiße Scheiß”. Ich hab es dann gebingewatched, war hinein gesaugt und es war das beste was ich im Genre seit langem gesehen habe.

Bis jetzt:

Seit einiger Zeit geistert “The Expanse” durch meine Feeds und irgendwie habe ich mich davor gedrückt – Angst vor einer Enttäuschung – bis jetzt. Im Corona Urlaub gab es dann die ersten drei Staffeln auf Blu-Ray und was soll ich sagen? Das ist der neue “Heiße Scheiß”. Und ich bin kurz davor in die Streamingfalle zu tappen, nur um nicht auf die nächsten Scheiben warten zu müssen.

Continue reading