Top Titel: The Martian

Nächste Woche kommt ja bekanntlich – die ganze Werbung lässt keinen Zweifel daran – “The Martian” ins Kino. Mit Mat Damon.

Jetzt habe ich nicht etwa den Film vorab gesehen und strunze hier damit herum. Nein, ich lese gerne die Geschichte vor dem Film und schätze, dass es oft mehr Inhalt im Buch als auf der Leinwand gibt.

Bewerten kann ich die Diskrepanz bei der packenden Romanvorlage von Andy Wier natürlich noch nicht, aber ich wollte auf jeden Fall das Buch gelesen haben, bevor der Film ins Kino gekommt. Gedacht, getan…

Über den Rahmenplot muss man vermutlich nicht mehr viel schreiben. Bei einer bemannten Marsmisson geht etwas schief und ein Crew- Mitglied bleibt auf dem roten Planeten zurück und kämpft fürderhin ums Überleben. In der Hoffnung auf Rettung, versteht sich. Irgendwo hieß es “Apollo 13 meets Robinson Crusoe”.

Das lässt natürlich allerlei Raum für Dramatik. Was mich am Buch tatsächlich extrem beeindruckt hat und hier macht Science Fiction seinem Namen tatsächlich alle Ehre, wie sehr sich die Geschichte mit den tatsächlichen Szenarien eines möglichen Besuches auf unserem Nachbar- Planeten auseinandersetzt. Es dreht sich fast ausschließlich um die kritischen Aspekte einer solchen Mission. Darum was schief gehen kann, darum wo die Grenzen der Logistik liegen, darum was mit bescheidenen Mitteln der Improvisation trotz allem möglich sein mag.

Das alles wird in einen spannenden, wider Erwarten abwechslungsreichen – was soll schon auf dem Mars alleine so passieren? – Plot gestrickt der Mark Watney, den Mars- Bewohner ziemlich auf Trab hält. Mehr will ich dazu gar nicht spoilen.

Alles in allem hat mich das Buch wirklich sehr beeindruckt und ich bin ausgesprochen gespannt auf den Film. Mit Matt Damon als Mark und Ridley Scott in der Regie kann ich mir eigentlich nur eine ausgesprochen gelungene Umsetzung vorstellen.

kyp.F.

One thought on “Top Titel: The Martian

  1. Pingback: Top Titel: The Martian – Movie | MyBenke.org

Leave a Reply