TourTipp: Hahnenbachtaltour

Saisoneröffnung: die erste richtige Wanderung 2014. Es sollte reizvoll und in der Nähe sein. So entschieden wir uns, auch wenn wir das Revier rund um die Schmidtburg schon ganz gut kennen für die Hahnenbachtaltour. Laut Wandermagazin Deutschlands schönster Wanderweg 2012, für mich als Heimat-verbundenen Menschen durchaus plausibel und auch “4seasons” hat das Thema schon einmal aufgegriffen.

Mit einem moderaten Höhenprofil und nicht einmal 400 Höhenmetern und ca. 9.5 Kilometern länge eine schöne mittelschwere Wanderung, die auch aus dem Stand angenehm zu bewältigen ist. Das Wetter war durchwachsen, aber vergleichsweise gnädig.

k-Hahnenbachtal-2014-01

 

Das wirklich besondere an dieser Wanderung ist, dass sie neben der Ruhe und Landschaft auch kulturhistorisch einiges zu bieten hat.

Wir entschieden uns für den Einstieg am Besucherparkplatz der Besuchergrube Herrenberg – dem “Bundenbacher Kreuz”. Die Anfahrt erfolgte über Rhaunen und Bundenbach. Von dort geht der Weg zunächst über die Schiefergrube Herrenberg hinauf zur rekonstruierten Keltensiedlung Altburg, weiter über die Höhe hinab in das Hahnenbachtal grob Richtung Hausen. Hier geht es über altes Gruben- Gelände hinunter zum Bach um auf der anderen Seite des Tales hinauf zur Ruine Hellkirch zu gelangen.

k-Schmidtburg-2014-01

Dort kehrt der Weg um sich den Bachlauf hinab zu orientieren und eine Weile entlang einem Wassererlebnispfad der sich nicht nur, aber im Besonderen um die Schleifmühle Göttenau erstreckt. Weiter das Tal hinab erklimmt der Weg die großzügige Wehranlage der Ruine Schmidtburg die zum Erkunden einlädt.

Weiter geht es hinab in den Talgrund, dem Bachverlauf bis zum Forellenhof Rudolfshaus. Hier überquert man den Hahnenbach wieder und macht kehrt um auf der Westseite des Tales sich langsam in Richtung Ausgangspunkt zu orientieren. Ein moderater Anstieg führt entlang einer weiteren Gruben- Ruine zu einigen wunderschönen Aussichtspunkten.

k-Schmidtburg-2014-02

Hier, als auch auf dem Bundenbacher Kreuz selbst kann man die Burganlage noch einmal in ganzer Pracht bewundern.

Alles in allem eine der schönsten Touren, die wir hier auf dem Hunsrück bisher gelaufen sind und zu jeder Jahreszeit zu empfehlen.

kyp.f.

k-hdr-schmidtburg-2

 

 

 

3 thoughts on “TourTipp: Hahnenbachtaltour

  1. Pingback: Tourtipp: Hahnenbachtaltour Reloaded | MyBenke.org

Leave a Reply