Die Macht der Marktes – 2021 reloaded

Gerade gibt es zwei wunderschöne Beispiele für unsere schöne neue Welt. Beide mehr oder weniger stark getrieben aus dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten dem wir in mehrerlei Hinsicht ja nach zu eifern suchen. Auch hierzulande werden die Schreie nach weniger Regierung, weniger Regulierung und viel weniger Steuern immer lauter und ich muss zugeben, dass ein gehöriger Teil meines Verstandes zuweilen befürchtet, Deutschland würde sich eines Tages tot, oder zumindest um jede Konkurrenzfähigkeit regulieren.

Andererseits hat das Geschrei um die Kandidatur eines Herrn Merz durchaus gezeigt, dass hier dass hier der Angloamerikanische Turbokapitalismus mehr als nur ein paar vereinzelte Freunde hat. Gerade in der Politik finden sich genug Menschen, welche die Nähe des großen Geldes suchen und gerne kritiklos deren Eigennützige Argumentation nach plappern.

Für diese Fraktion lohnt sich gerade ein Blick über den großen Teich und die Retrospektive auf zwei Ereignisse, die uns 2021 schon beschert hat.

Continue reading

Robotersteuer, Digitalisierung und die Zeichen der Zeit

Bill Gates hat laut einschlägigen Newstickern dieses schon 2017 gefordert.  Im Januar machte die Vernichtung von 3.5 Mio. Arbeitsplätzen die Runde, in der Zeit, im Spiegel, you name it. Oberwasser für ein paar Gedanken die mich schon länger beschäftigen.

Dem zu Grunde liegt tatsächlich die Frage wie ein Gemeinwesen sich finanziert und was die Herausforderungen oder auch Ziele dieser Finanzierung sind. Betrachtet man die Idee der Einkommensteuer in Kombination mit der Mehrwertsteuer, dann soll ja auf der einen Seite die Arbeitskraft des Individuums bzw. der Unternehmen zur Finanzierung des Gemeinwesens herangezogen werden. Auf der anderen Seite der Mehrwert, welchen ein Unternehmen schafft beim Konsumenten der Continue reading