Follow up Business Social Media

Eines möchte ich dem geneigten Leser nicht vorenthalten:

Nach meinem Post und der damit verbundenen Abschied vom kommerziellen Xing, bin ich doch tatsächlich mit dem Vorwurf konfrontiert worden “mit zweierlei Maß zu messen”.

Das ganz vor dem Hintergrund ich würde “viel zu oft in der Timeline auftauchen” und nur für diejenigen Vertriebsmitarbeiter “irrelevantes Zeug teilen”. Dazu muss man wissen dass ich tatsächlich sehr regelmäßig Inhalte meines Arbeitgebers und der Unternehmensgruppe teile. Ganz manchmal auch andere Dinge die mich interessieren.

Auf Neudeutsch ist das Employee Branding.

Und es ist das wofür ein soziales Netzwerk gemacht wurde. Inhalte zu Teilen. Die kann dann jeder den sie Interessieren abonnieren oder es bleiben lassen.

Mit anderen Worten ist jeder für den Inhalt seiner Timeline selbst verantwortlich.

Für den Inhalt meines klingelnden Telefons, meines eMail Postfaches oder Messangers bin ich nicht verantwortlich – den Continue reading

Veganes Leben im Hunsrück : die Messe

Unlängst – genauer am 11. September – gab es auf dem Hunsrück die Gelegenheit sich über Veganes Leben zu erkundigen. Als familiär integrierter anonymer Veganer – ich nehme mir immer mal vor den nächsten Tag vegan zu leben, während andere da echt gesundheitliche Vorteile spüren, wenn sie vegan sind, dachte ich mir “gehste mal mit”.

Was ein Fehler. Ich dachte tatsächlich naiv wie ich bin, es ginge um Ernährung aud einer veganen Messe.

Weit gefehlt. Die Hälfte der Ausstellungsläche wurde von Propagandavereinen in Anspruch genommen die wahlweise einzelne Tiere, oder alle oder überhaupt alles Alternative retten wollten. Dann kam ein ganzer Schwung Ausstellung der mich davon überzeugen wollte, dass unser hervorrangendes Hunsrücker Trinkwasser – immerhin das am stärksten kontrollierte Lebensmittel der Republik – nicht nur gefiltert Continue reading

In Eigener Sache: Teaser Vortrag über Edge Computing

Partnerschaft will gelebt sein und auch wenn IT Einkauf rein ökonomisch austauschbar scheint, vernachlässigt dies häufig den Fakt, dass die Lösungsentwicklung von Lieferant und Kunde gleichermaßen betrieben wird und Lieferanten das gerne als Presales verbuchen. Teil dieser Partnerschaft kann dann eben auch sein, aus dem eigenen Erfahrungsschatz Referenz- Vorträge zu halten und auf einen solchen möchte ich hier die Aufmerksamkeit lenken.

Zugegeben ein sehr kurzer Teaser zu einem aktuellen, aus meiner Sicht eher unverstandenen Thema: Edge Computing. Was ist das überhaupt, wo kommt es her und was bedeutet es. Ich will hier nicht den Vortrag wiederholen, aber doch zwei wesentliche Aspekte beleuchten und den Zusammenhang wiederspiegeln.

Edge Computing entwickelt sich aus Notwendigkeit von IoT oder Industrie 4.0 aktuell fast zwangsläufig. Wieso ist das so?

Die beiden letzteren Begriffe machen schon lange die Runde und man kann durchaus überall beobachten wie dies Continue reading

Das mit den gelben Sternen ….

liebe Quer- und Nichtdenker, waren diejenigen vor deren Häusern die Typen mit den Fackeln des Nachts aufmarschiert sind. Die Typen die gedroht und gezetert haben und am Ende die Fackeln in die Häuser rein geschmissen haben. Die selben Typen die ein paar Jahre später die Hand am Gashahn hatten.

Mitnichten also die Unterdrückten sondern die Unterdrücker.

Daran ändert auch nix, dass ihr euch jetzt selbst die Sterne anheftet. Im Gegenteil. Das ist Diffamierung, Geschichtsklitterung und simpelste vorauseilende Täter-Opfer-Umkehr. Daran ändert auch aller Krawall nichts. Continue reading

Open Source @ FAZ – ein Leserbrief

Eben wurde meine Aufmerksamkeit doch noch einmal auf die FAZ und einen interessanten Artikel über Open Source im Maschinenbau gelenkt. Darauf hin habe ich mich zu einem Leserbrief hin reißen lassen, der eigentlich schon eher ein Gastkommentar wäre – und als Brief vermutlich vieeeel zu lang. Meinen geneigten Fans möchte ich das jedoch nicht vorenthalten:

Sehr geehrter Herr Welchering, 

Zunächst einmal vielen Dank für ihren Beitrag und dafür das Thema auch einmal Präsent zu machen. 

Ich würde es jedoch sogar in einen breiteren Kontext stellen wollen. 

Zunächst unterscheiden wir gerne in IT und Produkt IT und ihr Artikel beleuchtet das Thema Produkt IT, dem ich so in allgemeiner Form voll umfänglich zustimme. Entsprechende Tendenzen sehe ich sowohl in unserem Haus als auch bei vielen unserer Zulieferern.

Was das Thema “Konkurrenzfähigkeit des Maschinenbau” und ich möchte hier weiter gehen und das auf viele Deutsche Schwerpunkt Industrien und andere Mittelständisch geprägte Branchen aus dehnen, ist der eigene IT Konsum. Damit meine ich explizit die Bereitstellung interner Dienste wie Business Applikationen, Werkzeuge zu Kollaboration und Continue reading

Musings On Professional Social Media

Wie so viele IT- Schaffende bin ich ja durchaus gewillt und vielleicht auch ein bisschen darauf angewiesen mich in professionellen sozialen Netzwerken zu vernetzen.

Das hat man früher schon getan, auf Mailinglisten, in User- Groups, auf Tagungen und Messen, wie auch immer.

Die aktuellen sozialen Medien, allen vorweg die beiden Platzhirsche LinkedIn und Xing versprechen hier vieles einfacher zu machen. Und “Ja!” das ist es auch. Erstmal. Irgendwie. Man hat die schier unglaubliche Möglichkeit Menschen nach zu spüren, die irgendwann mal die eigenen Wege kreutzten und bei gegebenem Interesse sich hier auch gleich wieder zu vernetzen und Erfahrungen und Eindrücke nach Kräften aus zu tauschen.

So weit, so gut. ….

Continue reading

Rein geschaut: Dune

Endlich ist es so weit. Der neue Dune ist im Kino. Lief natürlich prompt während meines ersten richtig als solchen empfundenen und gelebten Urlaubs seit Begin der Pandemie an, aber keine 48 Stunden nach der Rückkehr ist es vollbracht. Ich habe ihn gesehen:

Dany Villeneuves Meisterwerk Dune! Nach dem vielleicht noch gößeren Meisterwerk von Frank Herbert: Dune! Ein Fest.

Continue reading

Die Macht der Marktes – 2021 reloaded

Gerade gibt es zwei wunderschöne Beispiele für unsere schöne neue Welt. Beide mehr oder weniger stark getrieben aus dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten dem wir in mehrerlei Hinsicht ja nach zu eifern suchen. Auch hierzulande werden die Schreie nach weniger Regierung, weniger Regulierung und viel weniger Steuern immer lauter und ich muss zugeben, dass ein gehöriger Teil meines Verstandes zuweilen befürchtet, Deutschland würde sich eines Tages tot, oder zumindest um jede Konkurrenzfähigkeit regulieren.

Andererseits hat das Geschrei um die Kandidatur eines Herrn Merz durchaus gezeigt, dass hier dass hier der Angloamerikanische Turbokapitalismus mehr als nur ein paar vereinzelte Freunde hat. Gerade in der Politik finden sich genug Menschen, welche die Nähe des großen Geldes suchen und gerne kritiklos deren Eigennützige Argumentation nach plappern.

Für diese Fraktion lohnt sich gerade ein Blick über den großen Teich und die Retrospektive auf zwei Ereignisse, die uns 2021 schon beschert hat.

Continue reading

Wahlkampf und der Landarzt

Dieser Tage fahre ich ja nun Corona bedingt selten durch die Gegend und wenn hat man ja mittlerweile ein bisschen Muse um rechts und links zu schauen. Und dieser Tage künden auffallend viele Plakate von der nahenden Landtagswahl und feilschen um mein Wohlgefallen.

In dem allgemeinen Getümmel von Nichtssagendem Personenkult sticht ein Slogan unangenehm hervor. “Damit der Landarzt nicht nur im Fernsehen kommt!” – dezentes Blau. Ich muss mehrmals daran vorbeifahren um es nicht angewidert ab zu tun und im Kleingedruckten die CDU als Urheber dieser Dummheit zu identifizieren.

Ehrlich? Fischen wir soweit am braunen – knallblauen Rand? Aber wieso? mag sich Continue reading