Angezockt: FarCry 6 reloaded

Knappe 70 Stunden in Game kommen die ersten Crossovers und gerade den letzten möchte ich euch nicht vorenthalten:

Die Rambo Crossover Mission. Wunderbar. Was ein Spaß.

Mit ein bisschen Routine holt man sich die beiden Aufträge beim geneigten yaranischen Rambo Fan ab – der wiederum gerne einige Devotionalien des nicht so geneigten regimetreuen Rambo Fans gerne entwendet wüsste. Etwas mehr Routine und man hält das Objekt der Continue reading

Angezockt: Far Cry 6

Als Freund des konsequenten Open World Shooters ist es heutzutage ja nicht so einfach ein paar gute Vorlagen in den Funnel zu kriegen, auch wenn es diverse Franchises gibt, die dem Genre ihre DNA gestiftet haben. Um so mehr freut es mich wenn ein Weiteres sich ein Release mehr nicht dem MMO Trend hin gegeben hat. Far Cry ist so ein Fall und Ubisoft hat mir mit dem Release Nr. 6 ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk gemacht.

Esperanza in the Sunset

Nach knapp sechzig Stunden Spielzeit habe Yara – die fiktive Karibik- Insel die man von einem einschlägigen Diktator zu befreien hat – zweimal vor der Unterdrückung gerettet. Und ich bin begeistert. Daher hier ein mal ein paar Eindrücke und ich versuche mal nicht zu spoilern – aber keine Garantie.

Alles in allem versucht der geneigte Spieler zunächst einfach nur seine Haut zu retten und dem Regime in Richtung Miami zu entfliehen. Das geht schon direkt vor der Küste schief und die Sache mit Aton Castillo – dem hypothetischen Despoten – wird direkt Continue reading

Rein geschaut: Dune

Endlich ist es so weit. Der neue Dune ist im Kino. Lief natürlich prompt während meines ersten richtig als solchen empfundenen und gelebten Urlaubs seit Begin der Pandemie an, aber keine 48 Stunden nach der Rückkehr ist es vollbracht. Ich habe ihn gesehen:

Dany Villeneuves Meisterwerk Dune! Nach dem vielleicht noch gößeren Meisterwerk von Frank Herbert: Dune! Ein Fest.

Continue reading